28. Spieltag: Sportclub - TB

TB will nichts verschenken - Rodinger sind heute beim SC Regensburg gefordert
Der TB 03 Roding will am Samstag um 16 Uhr beim abstiegsgefährdeten SC Regensburg nichts verschenken. Der Druck liegt ganz klar bei den Hausherren, die wie im Vorjahr bis zuletzt um den Klassenerhalt zittern müssen. Auch wenn die Rodinger befreit aufspielen können, gilt es dennoch, den dritten Platz zu verteidigen. Der SC rangiert in der Bezirksliga Süd aktuell mit 26 Punkten auf dem 14. Platz, der TB mit 46 Punkten auf dem dritten Rang. Mit Blick auf die Tabelle also eigentlich eine klare Sache. Doch Coach Tilo Porsch warnt: "Die Mannschaft darf nicht unterschätzt werden, wir müssen den Gegner ernstnehmen!"

Ein Augenmerk gilt den Offensivakteuren Mathias Gasch (8 Tore), Sahit Llugaxhija (7 Tore) und Stefan Schmidl (4 Tore). Der Gastgeber ist 2015 nach nur einer Spielzeit in der Landesliga Mitte abgestiegen und hatte dann auch Probleme, sich in der Bezirksliga zu halten. Die Rettung gelang der Mannschaft von Andreas Grübl erst am letzten Spieltag. Dennoch kann der SC auf zahlreiche Jahre in der ehemaligen Bezirksoberliga sowie der Bezirksliga zurückblicken.

Der TB muss den Ausfall von Mario Kufner, für den eine Bänderverletzung aus dem Spiel gegen den VfB Bach das Saisonaus bedeutet, kompensieren. Zudem sind ein paar Spieler angeschlagen, deren Einsatz wird sich erst kurzfristig entscheiden. Ziel ist dennoch, den dritten Platz zu sichern. Roding hat auf Bach momentan vier Punkte, auf Neutraubling fünf Punkte und auf den FC Jura sechs Punkte Vorsprung. „Außerdem wollen wir den Auswärtsfluch beenden“, sagt er. Nach einer guten Trainingswoche, so Porsch, wollen wir auf jeden Fall punkten.   

Kader TB 03 Roding: Holzer, Kropf - C. Ederer, T. Ederer, Feldmann, Heimerl, Hingerl, C. Kufner, Lehner, Panzer, Pusl, Roith, B. Schreiner, S. Schreiner, Smietanski, Sturm, Weber

 -bs-


Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.