TB holt Stürmer Tobias Bräu

TB holt Stürmer Tobias Bräu - Bezirksligist gelingt Top-Transfer für nächste Saison
Der TB 03 Roding kann mit Tobias Bräu von der DJK Vilzing den nächsten Neuzugang für kommende Saison präsentieren. Der 23-jährige Offensivspieler wechselt im Sommer zum Bezirksligisten am Esper. Nach Spielertrainer Sebastian Niebauer und Torhüter Oliver Bindl ist der Strahlfelder die dritte Verstärkung für den TB. Tobias Bräu kickte in der Jugend zunächst beim FSV Pösing und dann beim ASV Cham.

Den Sprung in den Seniorenbereich meisterte er im Jahr 2012 beim damaligen Bezirksligisten FC Ränkam mit 31 Toren in 49 Pflichtspielen. Danach wechselte er zum TSV Kareth-Lappersdorf und war wichtiger Faktor für den Aufstieg in die Landesliga. Dort erzielte Bräu in eineinhalb Jahren 31 Tore in 41 Partien. In der Winterpause 2015/2016 schloss er sich dann dem Bayernligisten DJK Vilzing an. In der abgelaufenen Saison brachte es Bräu auf 29 Einsätze und steuerte sechs Treffer bei.

"Der TB ist ein ambitionierter Verein, bei dem einiges möglich ist", sagt Bräu. Die Vorfreude auf die neue Herausforderung bei dem heimatnahen Club sei riesig. "Ich kenne auch schon einige Spieler", ergänzt der 23-jährige Stürmer. Außerdem könne er den großen Aufwand für die Bayernliga in Vilzing wegen Schichtarbeit und Schule nicht leisten.

Rodings Verantwortliche freuen sich sehr über die Zusage: "Mit Tobi ist uns ein Top-Transfer für die Offensive gelungen", betont die sportliche Leitung des TB 03 Roding. Er sei ein Wunschspieler gewesen und werde für eine Belebung der Offensive sorgen. "Trotz seines jungen Alters hat er seine Qualität schon höherklassig unter Beweis gestellt", erklärt die sportliche Leitung. Erfreulich sei auch, dass mit Bräu wieder ein Spieler aus dem Rodinger Stadtgebiet zum TB geholt werden konnte.    

-bs-


Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.