Roding besiegt Bayernligist

TB gewinnt das Testspiel gegen den FC Amberg mit 3:1 - Ein hochkarätiger Gegner stand dem TB 03 Roding am Sonntag beim Tag des Fußballs im Rahmen des Rodinger Volksfestes gegenüber. Im vorletzten Testspiel für dem Saisonauftakt in der Bezirksliga Süd kam der Bayernligist FC Amberg nach Roding. Der TB zeigte eine gute Leistung und münzte die Partie nach dem Pausenrückstand noch in einen 3:1-Sieg um.

In der 7. Minute klärte TB-Torhüter Daniel Kropf einen abgefälschten Schuss nach einer Ecke mit einer starken Parade. Der FC setzte sich in der 10. Minute über außen durch, die Flanke nahm Sebastian Schulik direkt und erzielte das 0:1. Die Rodinger ließen aber ansonsten wenig zu und sorgten immer wieder für gefährliche Offensiv-Aktionen über Tobias Bräu. Ein Freistoß von Christian Kufner ging in der 21. Minute knapp drüber. In der 41. Minute konnte Keeper Daniel Kropf einen FC-Konter entschärfen. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Max Panzer am Amberger Keeper. Tobias Bräu gelang in der 49. Minute der Ausgleich, als er den Ball aus der Drehung in den Winkel zirkelte.

Der TB übernahm nun das Kommando und erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Die Führung erzielte wiederum Tobias Bräu, als er in der 65. Minute den Gegenspieler auf der Torauslinie ausspielte und anschließend den FC-Keeper Maximilian Bleisteiner aus spitzem Winkel überlistete. Die Amberger waren meist nur noch bei Standardsituationen gefährlich. Nach Zuspiel von Simon Schreiner ging Alfred Hingerls Direktabnahme in der 71. Minute knapp vorbei. In der 80. Minute leitete David Smietanski den Ball per Kopf zu Alfred Hingerl weiter, den schließlich zum 3:1 einnetzte.  

-bs-


Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.