3. Spieltag: SpVgg Hainsacker - TB

TB visiert Auswärtssieg an - Niebauer-Truppe ist am Sonntag in Hainsacker gefordert
Nach dem guten Saisonstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen will der TB 03 Roding am Sonntag (Anstoß 16 Uhr) im Auswärtsspiel bei der SpVgg Hainsacker nachlegen. Auch wenn es gegen den aktuellen Tabellenletzten geht, fordert Spielertrainer Sebastian Niebauer höchste Konzentration: "Wir dürfen nicht nachlassen!"

Nach dem verdienten Sieg im Landkreisderby gegen die SpVgg Lam in der Vorwoche fahren die Rodinger selbstbewusst nach Hainsacker. Mit dem Spiel gegen Lam war Niebauer "voll zufrieden". Die Mannschaft sei stärker gefordert gewesen als in Neutraubling und habe es gegen einen starken Gegner gut gemacht. Am Sonntag dürfe man aber keinesfalls einen Gang zurückschalten. "Unser Ziel sind die drei Punkte", stellt Niebauer klar.

Gleichzeitig weiß der Coach aber auch, dass Hainsacker ein gefährlicher und unangenehmer Gegner ist. Die Gastgeber hätten in der Vorsaison auch einigen Teams aus dem vorderen Tabellendrittel weh getan. "Das ist Warnung genug!", so Niebauer. Bei der SpVgg hat kurz vor Saisonbeginn Günter Brandl das Traineramt von Yavuz Ak übernommen, der nun den SSV Jahn Regensburg II in der Landesliga Mitte coacht. Besonderes Augenmerk gilt Bastian Brandl, der im Zentrum die Fäden zieht.

Auf Seiten der Rodinger gilt es den Schwung aus den ersten beiden Partien mitzunehmen und den nächsten "Dreier" einzufahren. Bis auf die beiden verletzten Spieler Alfred Hingerl und Max Panzer hat das Trainerteam Niebauer/Porsch alle Mann an Bord.

TB-Kader: Bindl, Holzer - Bräu, C. Ederer, T. Ederer, Heimerl, Niebauer, C. Kufner, M. Kufner, Roith, B. Schreiner, S. Schreiner, Smietanski, Spießl, Weber

-bs-


Sponsoren

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.