SpVgg Hainsacker - TB 1:2

TB feiert Arbeitssieg - Rodinger gewinnen bei der SpVgg Hainsacker mit 2:1
Der TB 03 Roding hat auch im dritten Spiel seine weiße Weste behalten. Am Sonntagabend besiegte die Niebauer-Truppe in einem engen Bezirksliga-Duell die noch punktlose SpVgg Hainsacker mit 2:1. Die Rodinger verzeichneten zwar mehr Chancen, die Gastgeber steckten aber nicht auf und machten die Partie in der Schlussphase noch kurzzeitig spannend.

In der ausgeglichenen Anfangsphase hatte die SpVgg nach fünf Minuten die erste Möglichkeit nach einer scharfen Flanke. In der 8. Minute war der Abschluss von Tobias Bräu nach einem Konter zu harmlos. Ansonsten spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, der TB tat sich schwer, eine Lücke in der Abwehrkette der Gastgeber zu finden.

Hainsacker war meist bei Standardsituationen gefährlich. Nach Zuspiel von Christian Kufner vergab Christian Ederer in der 30. Minute aus aussichtsreicher Position. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Christian Kufner noch eine gute Möglichkeit auf dem Fuß. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den besseren Start. Nach einer Flanke von Tobias Bräu ging Sebastian Niebauers Flugkopfball knapp vorbei. In der 54. Minute flankte Rodings Spielertrainer von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Christian Kufner zur Führung einnetzte. Infolgedessen drückte der TB auf den zweiten Treffer. In der 72. Minute wurde Florian Weber im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Ederer souverän zum 2:0.

Doch die SpVgg gab nicht auf und intensivierte die Offensivaktionen. Während ein Schuss der Gäste nach einer Ecke in 81. Minute noch knapp drüber ging, erzielte der eingewechselte Sascha Möller in der 89. Minute den Anschlusstreffer. Hainsacker warf nun alles nach vorne, doch die Rodinger brachten die Führung letztendlich über die Zeit.

TB 03 Roding: Oliver Bindl, Simon Schreiner, Mario Kufner, Tobias Bräu (93. Christian Heimerl), David Smietanski, Sebastian Niebauer, Christian Ederer, Christian Kufner, Florian Weber (91. Simon Roith), Florian Spießl (73. Bastian Schreiner), Tobias Ederer.

-bs-

 

Detaillierte Spielinfos hier klicken


Sponsoren

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.