6. Spieltag: TB - TB/ASV Regenstauf

Roding setzt auf Heimstärke - TB will die Derbyniederlage gegen Regenstauf wettmachen
Der TB 03 Roding will am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) gegen den TB ASV Regenstauf zurück in die Erfolgsspur kehren. Nach der vermeidbaren Niederlage im Landkreisderby gegen den FC Ränkam am Feiertag setzen die Rodinger im Spiel gegen den Aufsteiger auf ihre Heimstärke. Die Gäste, die nach drei Jahren wieder in die Bezirksliga aufgestiegen sind, stehen mit vier Punkten aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Zuletzt musste sich das Team von Coach Matthias Eglseder mit 0:2 gegen den FC Thalmassing geschlagen geben. Dennoch erwartet Rodings Co-Trainer Tilo Porsch, der den im Urlaub weilenden Spielertrainer Sebastian Niebauer auch dieses Mal an der Seitenlinie vertritt, einen starken Gegner.

„Regenstauf hat eine gute Offensive und ist über die Außenbahnen gefährlich“, weiß Porsch. Für Gefahr sorgen vor allem Alper Sökmetz, Cesar Sodji und Peter Bilopotocki. Zudem hat der Aufsteiger, der sich vor der Saison gut verstärkt hat, mit Lukas Strahl und Stefan Kerscher zwei Talente aus der Jugend des SSV Jahn Regensburg im Kader.

Neben Sebastian Niebauer fehlt auf Seiten der Rodinger auch Florian Spießl. Hinter dem Einsatz von Florian Weber, der sich in Ränkam verletzt hat, steht noch ein großes Fragezeichen. Nichtsdestotrotz peilt der TB im Heimspiel einen Dreier an und will die unnötige Derbyniederlage wettmachen. „Wir müssen auf die starken ersten 30 Minuten in Ränkam aufbauen“, betont Porsch.  

-bs-


Sponsoren

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.