TB - VfB Bach 1:0

TB ringt Tabellenführer nieder - Rodinger melden sich nach 1:0 über Bach zurück im Aufstiegsrennen - Vor 350 Zuschauern hat der TB 03 Roding den Spitzenreiter VfB Bach am Sonntag mit 1:0 besiegt. Die Niebauer-Truppe zeigte nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge eine starke Leistung und belohnte sich in der zweiten Halbzeit mit dem Tor des Tages durch Christian Ederer. Mit dem "Dreier" melden sich die Rodinger am Ende der Hinrunde also wieder zurück im Aufstiegsrennen. Von Beginn an entwickelte sich eine umkämpfte Partie am Sportplatz am Esper. Alfred Hingerl tauchte in der 13. Minute frei vor Gäste-Keeper Thomas Doblinger auf, der den Ball jedoch per Fußabwehr zur Ecke klären konnte. Der VfB war meist mit Standardsituationen gefährlich. In der 30. Minute war es erneut Alfred Hingerl, der den Bacher Schlussmann mit einem Schuss prüfte. Drei Minuten später hatte Christian Ederer eine gute Chance auf dem Fuß. Erneut konnte Thomas Doblinger, im ersten Abschnitt Bachs bester Spieler, retten. Die Rodinger standen in der Defensive kompakt und ließen die Offensive des Tabellenführers kaum zur Entfaltung kommen.

Auch nach dem Seitenwechselt blieb der TB spielbestimmend. Nach einem Freistoß von Sebastian Niebauer kam Christian Kufner in der 57. Minute einen Schritt zu spät. Nach Vorlage von Max Panzer konnte der VfB-Keeper in der 61. Minute erneut gegen Alfred Hingerl zur Ecke klären. Dann eine Riesenchance in der 73. Minute für Bach, doch nach einer Flanke konnte Markus Kindler konnte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen. In der 76. Minute setzte sich Alfred Hingerl durch und bediente im Zentrum Christian Ederer, der zur Führung ins kurze Eck einnetzte.

In der Schlussphase wurde es dann hektisch. Zunächst zeigte Schiedsrichter Matthias Zahn (Amberg) Bachs Spielertrainer Maximilian Vogl nach einer Beleidigung direkt vor der TB-Auswechselbank in der 84. Minute die Rote Karte. In der 90. Minute musste auch noch Sebastian Gerl nach wiederholtem Foulspiel mit der Gelb-Rot vom Feld. In der Nachspielzeit ließen die Rodinger in Überzahl nichts mehr anbrennen und so fuhr der Tabellenzweite einen verdienten Heimsieg ein.
 
TB 03 Roding: Oliver Bindl - Simon Schreiner, Mario Kufner, Alfred Hingerl (91. Florian Spießl), Max Panzer (93. Florian Lehner), David Smietanski, Sebastian Niebauer, Christian Ederer, Christian Kufner, Florian Weber (92. Bastian Schreiner), Tobias Ederer.
 
-bs-
 
 
Detaillierte Spielinfos hier klicken

Sponsoren

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.