18. Spieltag: TB - SpVgg Hainsacker

TB peilt Heimsieg an - Niebauer-Truppe empfängt die SpVgg Hainsacker - Nach der erfolgreichen Englischen Woche mit drei Siegen in drei Spielen steht für den TB 03 Roding das nächste Heimspiel an. Dazu gibt die SpVgg Hainsacker am heutigen Sonntag ihre Visitenkarte am Sportplatz am Esper ab. Den Tabellenführer erwartet eine schwierige Aufgabe, peilt aber einen Heimsieg an.
"Die SpVgg Lam war in der Verfassung der beste Gegner, auf den wir bisher getroffen sind", blickt Spielertrainer Sebastian Niebauer auf das Landkreisderby am vergangenen Wochenende zurück. Umso erfreulicher sei es, dass das Team dieses enge Spiel für sich entschieden hat. Die Basis dafür sei die tolle Defensivarbeit im gesamten Mannschaftsverbund gewesen. "Mich freut es außerdem sehr, dass sich Max Panzer an diesem Tag für seine gute Entwicklung der letzten Wochen selbst belohnt hat und den entscheidenden Treffer für uns markiert hat", so Niebauer.

Nun erwartet der TB den Tabellenachten, der aktuell 19 Punkte auf dem Konto hat und in der Vorwoche gegen den FC Thalmassing gewonnen hat. "Der Mannschaft von Trainer Günter Brandl merkt man natürlich an, dass sie für jedes Spiel einen Plan hat und einen taktisch disziplinierten Fußballspiel", erklärt Niebauer. Bereits im Hinspiel haben die Rodinger stark um den "Dreier" kämpfen müssen. Gerade in der zweiten Halbzeit sei man das ein andere andere Mal in Bedrängnis gekommen.

Auf Seiten der Rodinger fehlt weiterhin Simon Roith (verletzt), hinter dem Einsatz von David Smietanski steht noch ein Fragezeichen. Ansonsten hat das Trainerteam Niebauer/Porsch alle Mann an Bord. Der TB-Coach geht von einem ähnlich engen Spiel wie in der Vorrunde aus. "Wir wollen die Partie mit unserem unbedingten Willen aber für uns entscheiden", sagt Niebauer.

-bs-


Sponsoren

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.