27. Spieltag: TB - DJK Arnschwang

Arnschwang gastiert am Esper - Der TB 03 Roding will sich im Landkreisderby keine Blöße geben: Mit dem 4:2-Sieg beim SV Sarching ist der TB 03 Roding wieder zurück in die Erfolgsspur gekehrt. Das Meisterschaftsrennen mit dem VfB Bach ist weiter offen. Damit das auch bis zum letzten Spieltag, wenn sich die beiden Kontrahenten gegenüberstehen, so bleibt, dürfen die Rodinger im Landkreisderby gegen die DJK Arnschwang nicht locker lassen und einen Heimsieg anpeilen. „Von der Spielanlage war das in der erst Halbzeit richtig ordentlich. Auch wie wir auf den Rückstand reagiert haben, stimmt positiv“, blickt Spielertrainer Sebastian Niebauer auf das vergangene Wochenende zurück. Nach dem Seitenwechsel sei das Team in der eigenen Hälfte zu passiv gewesen. „Wir haben die sich bietenden Räume nach vorne nicht konsequent genutzt und waren in vielen Aktionen einfach zu hektisch“, sagt Niebauer.

Am Samstag gibt nun die DJK Arnschwang ihre Visitenkarte am Rodinger Esper ab. „Die DJK spielt eine richtig gute Saison und hat gerade nach dem Winter mehr als ordentlich gepunktet“, weiß Rodings Coach. Aktuell belegt das Team von Spielertrainer Martin Schönberger mit 41 Punkten den 5. Tabellenplatz. „Gefühlt sind wir als Mannschaft nach dem Rückschlag gegen Miltach nun noch ein ganzes Stückes enger beieinander.

Ausfallen wird beim TB im Landkreisderby Stürmer Tobias Bräu (Muskelfaserriss). Offen ist der Einsatz von Christian Ederer, David Smietanski und Florian Weber, die unter der Woche angeschlagen waren. „Egal, was kommt, uns haut bis zum letzten Schlusspfiff, egal, ob am 19. Mai oder ein paar Tage später, nichts mehr um“, bekräftigt Niebauer.

-bs-


Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.