TB - DJK Arnschwang 3:2

Rodinger Zittersieg gegen DJK - Die Niebauer-Truppe gewinnt das Derby gegen Arnschwang mit 3:2: Unnötig spannend hat es der TB 03 Roding im Landkreisderby gegen die DJK Arnschwang gemacht. Nach einer 2:0-Führung und einer Stunde Überzahl hatte der Tabellenzweite Glück, dass die Gäste in der Schlussphase einen Elfmeter vergaben. Dennoch war der Heimerfolg verdient und mit Blick auf den VfB Bach, der gegen den SC Regensburg einer Kantersieg landete, immens wichtig. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Christian Ederer ging der TB in der 3. Minute in Führung, als Florian Weber aus spitzem Winkel traf. In der 7. Minute erreichte eine Flanke von Max Panzer erneut Florian Weber, seine Direktabnahme ging aber knapp am Tor vorbei. Mit einem Freistoß aus 25 Metern überraschte Christian Kufner in der 13. Minute den DJK-Keeper Harald Eiban, der den harmlosen Aufsetzer nicht parieren konnte.

Die erste gute Chance hatte Arnschwang in der 27. Minute nach einem Eckball. Nach einer halben Stunde musste Dominik Höcherl wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Feld. Der Platzverweis und die Verletzung von Simon Schreiner führten zu einem Bruch im Rodinger Spiel. Dadurch kam auch die DJK besser in die Partie. Kurz vor der Pause gelang den Gästen sogar der Anschlusstreffer, als der TB-Torhüter Oliver Bindl einen langen, hohen Ball von Martin Baumann unterschätzte. Die Kugel sprang im Strafraum noch einmal auf und flog über die zurückeilenden Schlussmann in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Hausherren mehrere Angriffe, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. In der 60. Minute flankte Sebastian Niebauer auf Florian Spießl, dessen Kopfball ging aber knapp am Tor vorbei. In der 64. Minute setzte sich Sebastian Niebauer über außen durch und drang in den Strafraum ein, wo er schließlich mit einem Foul gestoppt wurde. Den Elfmeter verwandelte Christian Ederer sicher zum 3:1. Nach einer Freistoßflanke in der 71. Minute stand die TB-Defensive nicht gut und Rudi Spörl konnte freistehend aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer erzielen. Glück im Unglück hatte die Rodinger dann in der 75. Minute, als Rudi Spörl einen Strafstoß an die Latte hämmerte. Die Gäste stecken trotz Unterzahl nicht auf, doch der TB ließ in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen und fuhr den Heimdreier ein.

TB 03 Roding: Oliver Bindl, Simon Schreiner (40. Bastian Schreiner), Mario Kufner, Alfred Hingerl (90. Christian Heimerl), Max Panzer, David Smietanski, Sebastian Niebauer, Christian Ederer, Christian Kufner, Florian Weber, Florian Spießl (74. Tobias Ederer).

DJK Arnschwang: Harald Eiban, Florian Kolbeck, Rudi Spörl, Sebastian Wagner (79. Martin Freimuth), Johannes Hintereder, Petr Dlesk (73. Lucas Lohberger), Matthias Augustin (68. Martin Gohel), Dominik Höcherl, Martin Baumann, Friedrich Wutz, Andreas Brunner.

Schiedsrichter: Julian Roidl (DJK Ensdorf)

Zuschauer: 250

besondere Vorkommnisse: Rot gegen Dominik Höcherl (DJK, 31., Schiedsrichterbeleidigung), Rudi Spörl verschießt Foulelfmeter (DJK, 75.)

-bs-

 

Detaillierte Spielinfos hier klicken


Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.