28. Spieltag: TV Oberndorf - TB

TB in Oberndorf gefordert - Für die Rodinger zählt im Auswärtsspiel nur ein Sieg: Nach dem Derbysieg gegen Arnschwang steht der  TB 03 Roding am heutigen Samstag vor einer hohen Auswärtshürde. Um 16 Uhr müssen Kufner, Ederer und Co. beim TV Oberndorf ran. Um das Meisterschaftsrennen bis zum finalen Spiel in zwei Wochen beim VfB Bach offen zu halten, hilft nur ein Auswärtssieg. „Es war in unserem Spiel sicherlich nicht alles optimal und wir hatten gegen eine gut eingestellte, engagierte Arnschwanger Mannschaft aufgrund des verschossenen Elfmeters an diesem Tag auch eine ganze Portion Glück“, blickt Spielertrainer Sebastian Niebauer zurück. Bitter sei auch die Muskelverletzung unseres Innenverteidigers Simon Schreiner, der bis dahin eine starke Saison gespielt hat, so Niebauer weiter.

Verletzt ist zudem weiterhin Stürmer Tobias Bräu. Die Ausfälle wolle man aber über das Team kompensieren. Die Rodinger treffen mit dem Oberndorf  auf den Tabellensechsten, der aktuell 39 Punkte auf dem Konto hat. „Die nächste Mannschaft aus dem vorderen Drittel, die uns mit ihrer kompakten Spielweise  auf deren engen Platz vor eine hohe Auswärtshürde stellt“, sagt Rodings Coach. Jedoch konnten die Hausherren um Spielertrainer Armando Zani nur eines der letzten fünf Spiele für sich entscheiden. „Wir blenden die Tabellensituation völlig aus und versuchen ein gutes Auswärtsspiel abzuliefern“, so Niebauers Vorgabe. Am Ende der Partie will der TB natürlich die drei Punkte mit auf die Heimreise nehmen.

-bs-


Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.