TV Oberndorf - TB 0:3

TB ringt Oberndorf nieder - Die Niebauer-Truppe gewinnt das Auswärtsspiel mit 3:0: Nicht so leicht, wie es das klare Ergebnis widerspiegelt, hat sich der TB 03 Roding am Samstag im Auswärtsspiel beim TV Oberndorf getan. Vor allem bis zum Führungstreffer war die Partie ausgeglichen und hart umkämpft. Dennoch war der 3:0-Erfolg verdient und hätte in der Schlussphase noch höher ausfallen können. Die Niebauer-Truppe wahrte damit die Chance auf den Direktaufstieg. In der Anfangsphase spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Die Gastgeber versuchten es mit weiten Bällen, die Rodinger spielerisch. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der 26. Minute flankte Max Panzer auf Alfred Hingerl, der per Kopfball die Führung besorgte. In der 30. Minute setzte sich erneut Max Panzer über außen durch und legte auf Christian Kufner ab, der den Ball aus 16 Metern platziert zum 2:0 in die Ecke schob.

Nach dem Doppelschlag agierten die Gäste sicherer und waren spielbestimmend. Der TV war meist bei Standardsituationen gefährlich, bis zur Pause ließ die TB-Abwehr aber nichts mehr anbrennen. Christian Ederer bediente in der 59. Minute Christian Kufner, der mit seinem zweiten Treffer die Führung aus zwölf Metern ausbaute – die Vorentscheidung. In der Folge hatten Alfred Hingerl und Christian Ederer zwei gute Möglichkeiten, doch der TV-Torhüter Simon Blazevic konnte parieren. Der eingewechselte Christian Heimerl flankte in der 78. Minute auf Christian Ederer, sein Kopfballaufsetzer aus kurzer Distanz ging aber knapp über das Tor. Auf der Gegenseite musste Rodings Keeper Oliver Bindl nach einem Konter in der 81. Minute per Fußabwehr retten. Mit einem Schuss aus 16 Metern scheiterte Florian Weber in der 88. Minute am Pfosten.

-bs-

Detaillierte Spielinfos hier klicken


Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.