29. Spieltag: TB - FC Jura 05

Unbedingter Wille ist entscheidend - Der TB 03 Roding empfängt am Samstag den FC Jura: Für den TB 03 Roding steht am Samstag das letzte Heimspiel der Bezirksliga-Saison auf dem Programm. Die Mannschaft um Kapitän Christian Kufner erwartet den FC Jura am Sportplatz am Esper. Damit es am kommenden Wochenende zum Endspiel im wahrsten Wortsinn beim VfB Bach kommt, zählt für die Hausherren nur ein Sieg. "Wir haben uns in Oberndorf nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Partie gebissen und im Laufe des Spiels auch richtig guten Fußball gezeigt", sagt Spielertrainer Sebastian Niebauer mit Blick auf den 3:0-Erfolg vergangene Woche. Es sei ein gutes Auswärtsspiel gewesen, das sein Team am Ende noch deutlich höher hätte gewinnen können. Heute gibt der Tabellenneunte seine Visitenkarte beim Zweitplatzierten in Roding ab.

Die Gäste haben von den letzten sechs Spielen vier gewonnen und haben aktuell 34 Punkte auf dem Konto. Dass der FC unter der Woche das Nachholspiel bei der SpVgg Lam zu bestreiten hatte, sollte dem TB eigentlich in die Karten spielen. Auf Seiten der Rodinger fallen Simon Schreiner (verletzt) und Eduard Weiß (Urlaub) aus. Der Einsatz von Alfred Hingerl und David Smietanski, die beide unter der Woche angeschlagen waren, entscheidet sich erst kurzfristig. Tobias Bräu ist wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen.

"Wir haben in den vergangenen Wochen immer wieder im taktischen Bereich gearbeitet", so Niebauer. Das Wichtigste für das Spiel gegen Jura sei aber der unbedingte Wille und der absolute Fokus auf die anstehenden 90 Minuten. "Wir haben einen guten Spirit in der Mannschaft, der mich positiv stimmt, dass wir das Heimspiel gegen Jura für uns entscheiden", betont Rodings Coach.

-bs-


Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.